ERNA® für Kita-Kids: Praxisorientierte Handlungsfelder Ernährung und Nachhaltigkeit für Kinder im Vorschulalter

Handlungsorientierte Vermittlung einer nachhaltigen Ernährung

Durch den Ausbau der Ganztagseinrichtungen und den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder nach dem vollendeten ersten Lebensjahr hat das Setting Kita eine wachsende Bedeutung für den Kompetenzerwerb rund um die auf Nachhaltigkeit und Gesundheit bezogene Ernährungsweise. Die Förderung einer nachhaltigen Ernährungs- und Verbraucherbildung ist somit auch in der Elementarpädagogik ein wichtiges Anliegen. Die BNE-Themen Essen und Trinken bieten wertvolle Lern- und Gestaltungsmöglichkeiten, die vermehrt in den Fokus des Kita-Alltags rücken.

Forscher- und Entdeckertum der Kinder fördern und stärken

Mit ERNA® für Kita-Kids machen sich die Vorschulkinder und Erzieher/-innen spielerisch mit dem Thema einer nachhaltigen Ernährung vertraut. Durch die handlungsorientierte Vermittlung der Leitidee der Nachhaltigkeit mit dem Fokus Ernährung werden nebenbei das Forscher- und Entdeckertum der Kinder gefördert und gestärkt. Im Fokus stehen hierbei Lebensmittel mit ihren Eigenschaften sowie Verarbeitungs- und Zubereitungsweisen, unter Berücksichtigung der individuellen und kulturellen Erfahrungen der Kinder.

Praxisorientierten Handlungsfelder für die Kita

Im Rahmen des Projekts „ERNA® für Kita-Kids“ werden verschiedene praxisorientierte Handlungsfelder entwickelt:

  • ERNA®-Ernährungsparcours für Kita-Kids im Vorschulalter
  • ERNA®-Puppenspiel- und Kindertheater
  • Inhouse-Schulungen für Erzieher/-innen
  • ERNA®-Handreichung für Erzieher/-innen: Praxisorientierte Handlungsfelder zum Themenfeld Ernährung und Nachhaltigkeit für die Kita

Fortbildungen & Bildungsmaterialen

Für die erfolgreiche Einbindung von Handlungsfeldern im Kontext einer nachhaltigen Ernährung werden für die 10 am Projekt teilnehmenden Kita-Einrichtungen passgenaue Formate und Inhalte für Inhouse-Schulungen entwickelt. Diese Fortbildungen ermöglichen später die konzeptionelle Weiterentwicklung der Bildungs- und Orientierungspläne. Entlang des Projekts werden Bildungsmaterialien mit praxisorientierten Handlungsfeldern für Erzieher/-innen aufbereitet. Diese enthalten entsprechende fachliche Hintergrundinformationen zu den Themenfeldern, die den Erzieher/-innen hilfreiche Anknüpfungspunkte zur nachhaltigen Ernährungsbildung und ihrer Umsetzung in ihrer Kindertagesstätte bieten.

Kontakt
Netzwerk e.V. – Soziale Dienste und Ökologische Bildung
Longericher Straße 136
50739 Köln
Telefon: (0221) 888 996-21
E-Mail: sabine.schulz-brauckhoff(at)netzwerk.koeln

Ansprechpartnerinnen: Sabine Schulz-Brauckhoff, Inge Mettmann, Sarrah Nachi

Kooperationspartner
LUK Puppentheater Köln
www.kerluku.de

Projektzeitraum
2019 bis 2021